Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Wir stehen drauf …

… auf unseren Füßen. Die Einen verstecken sie, die Anderen schmücken sie, fast Alle zwingen sie in enge Schuhe. Unsere Füße sind für die meisten Menschen nur ein Werkzeug, das sie durchs Leben trägt. Man schenkt ihnen wenig Beachtung, außer sie schmerzen.

Aber unsere Füße können so viel mehr

Sie sind laut der chinesischen Medizin der Spiegel unseres Körpers. Selbst der Gesundheitszustand des Menschen kann an den Füßen abgelesen werden.

Über Energiebahnen sind die Organe mit den Fußsohlen verbunden und können über diese Energiebahnen stimuliert und in förderlicher Weise beeinflusst werden. Man weiß heute, daß man über die Reflexpunkte an den Füßen Schmerzen lindern, Blockaden lösen und eine Entgiftung anregen kann.

Die sogenannte Zwiebelsocke mit ihren entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften, erfüllt nach neuen Erkenntnissen einen ähnlichen Effekt wie die Fußreflexzonenmassage. Die Knolle, wenn sie in einer Socke über Nacht an den Füßen getragen wird, stimuliert die Reflexpunkte und die Inhaltstoffe der Zwiebel werden durch die vielen Nerven- und Blutbahnen zu den zuständigen Organen transportiert. So wird die Entgiftung angeregt.

Für ein Fußbad mit Natron werden

– ca. 25g Natron in

– 5- 6 Litern warmem Wasser

aufgelöst. Die Füße werden dann für 20- 30 Minuten darin gebadet.

Über ein Fußbad mit basischen Zusätzen können wir nicht nur die Entgiftung anregen, sondern wir greifen effektiv in unseren Säure- Basen- Haushalt ein. Ein basischer Körper ist ein gesunder Körper. „Es ist das Milieu, auf das es ankommt“ gab Louis Pasteur auf seinem Sterbebett zu, um sein Gewissen zu erleichtern.

Besonders günstig und beliebt sind basische Fußbäder mit Natron. Die regen nicht nur die Entgiftung an, sondern sie pflegen auch gleichzeitig die Füße und machen die Haut samtweich.

Gesunde, kräftige und bewegliche Füße sind wichtig für den gesamten Bewegungsapparat. Wer seine Füße täglich oder mehrmals die Woche trainiert, leidet weniger an Rückenschmerzen, Hüftschmerzen oder Knieschmerzen. Ein paar Minuten auf den Zehenspitzen laufen, mit den Zehen einen Bleistift vom Boden aufheben, die Fußgelenke kreisen und vor Allem viel Barfuß laufen sind einfache aber effektive Übungen, um viel Benefit für seine Gesundheit und Wohlbefinden zu erreichen.

Und wenn die Witterung es zulässt, sollte man so viel wie möglich in der freien Natur barfuß gehen. Neben der natürlichen Massage der Füße und der damit verbundenen Stimulierung der Organe, spürt man eine tiefe Verbundenheit zur Mutter Erde. Die Seele und der Körper schlagen Wurzeln und wir erden uns wieder. Eine, wenn nicht die wichtigste Vorraussetzung für ein gesundes, glückliches Leben.

Gastbeitrag Silke